Wasserfassung + Bewässerungsanlage

 

Im Februar 2012 fliegt wieder eine Gruppe von Helfern nach Tansania. Eine ihrer Aufgaben wird es sein, eine weitere Quellfassung und das Erstellen eines geeigneten Reservoirs zu planen. Wie schon 2007 dürfen wir dabei wieder auf die kompetente Mithilfe von Daniel Gysin und seinem Ingenieurbüro aus Basel zählen. Sein Fachwissen und die Unterstützung durch seinen Arbeitgeber wird die Basis sein, dass auch dieses Projekt zu einem Erfolg wird. Es soll auf lange Zeit hinaus die Bewässerung der Avocado-Plantagen sicherstellen kann.

Die bisherigen Erfolge mit Avocados machen diese Investition sehr sinnvoll, kann doch damit in absehbarer Zukunft ein substantielles Zusatzeinkommen generiert werden, was dann eben die finanzielle Selbständigkeit der Kibidula-Farm erhöht. Dadurch können die weiteren Entwicklungshilfebereiche (Primarschule, Landwirtschaftsschule, Laienmissionarsschule etc.) aus eigener Kraft weitergeführt und ausgebaut werden.

In einem zweiten Einsatz, z.B. im Sommer 2012, könnten dann weitere Helfer für die Umsetzung der Pläne nach Tansania reisen, so dass bis zur nächsten Trockenzeit eben die neuen Pflanzen ausreichend bewässert werden können. Geplant ist, die Plantage von zur Zeit ca. 1'000 Bäumen auf über 10'000 zu erweitern. Damit können weitere Ausbildungs- und Arbeitsplätze angeboten werden, was in dieser ländlichen Region sehr willkommen ist.

Der lokale Markt hat die Kibidula-Avos übrigens hervorragend aufgenommen. Die spürbar bessere Qualität ist sogar den finanziell nicht auf Rosen gebetteten Dorfbewohnern ein Mehrpreis wert. Wäre das allenfalls ein Exportprojekt, für das auch die Kunden in den Läden unserer Grossverteiler einen fairen Preis zu zahlen bereit sind?

Es macht Spass, ein solch aussichtsreiches Projekt zu unterstützen, und dann über die Jahre mitzuerleben, was aus unserer Hilfe alles entsteht, wie sich jeder einzelne Franken verzehn- oder gar verhundertfacht. Das motiviert mich immer wieder neu, gute Pläne logistisch und materiell zu unterstützen. Machen Sie doch auch mit. Wie? Spenden Sie Zeit und/oder Geld. Fliegen Sie mit, legen Sie Hand an.